Die Welt der medizinischen Blogs

Tipps für Frauen: Exfreund.net - Wie Sie Liebeskummer überwinden und den Ex Partner
zurückgewinnen.

Mittel “graften” oder “klonen”

In der Homöopathie stellt man Arzneimittel durch rhythmisches Verschütteln und stufenweises Verdünnen her. Wenn man dann bei einer gewünschten Verdünnungs- und Potenzierungsstufe angekommen ist – meinetwegen Pulsatilla, das als…

weiterlesen »

Echinacea – das Allerweltsphytotherapeutikum

Echinacea, der Sonnenhut ist fast Jedem als probates Mittel bei Infektionen bekannt. Die wichtigsten in der Praxis angewandten Sonnenhut-Arten sind [...]

weiterlesen »


Arzneimittelbild: Lycopodium

Lycopodium ist in der Homöopathie irgendwie eine Art Schimpfwort geworden. Dies hat mit der zunehmenden Focussierung mancher Homöopathie-Schulen auf die [...]

weiterlesen »


Gefährlich?

Können Hausbesuche für den hausärztlichen Notarzt gefährlich werden? Kann man kleine Ärztinnen nachts losschicken? Warum wird dem Arzt manchmal mulmig [...]

weiterlesen »


Gefährlich?

Können Hausbesuche für den hausärztlichen Notarzt gefährlich werden? Kann man kleine Ärztinnen nachts losschicken? Warum wird dem Arzt manchmal mulmig [...]

weiterlesen »


Gefährlich?

Können Hausbesuche für den hausärztlichen Notarzt gefährlich werden? Kann man kleine Ärztinnen nachts losschicken? Warum wird dem Arzt manchmal mulmig [...]

weiterlesen »


Rohstoffe für die Homöopathie

Vorab: Erst mal ist es nicht unbedingt wesentlich, dass etwas potenziert wird, um als homöopathisches Mittel angewendet werden zu können. [...]

weiterlesen »