Die Welt der medizinischen Blogs

Tipps für Frauen: Exfreund.net - Wie Sie Liebeskummer überwinden und den Ex Partner
zurückgewinnen.

Freitagsfüller

1.   Die ganze Welt spielt  verrückt, es gibt einfach keine Ruhe. Meine Trauer gilt mit den Opfern und Familien des Anschlags von Nizza. 2.    Nach 2 Wochen Urlaub bin ich zurück im Alltag, doch ich wünsche mir noch etwas Sommer und will mehr davon. 3.   Brauchen wir eigentlich wirklich dieses Pokemon-Spiel. Die […]

weiterlesen »

Schrecksekunde 

Im Rettungsdienst fährt man öfters mit Sondersignal, sprich Blaulicht und Martinshorn.  Leider ist dies nicht immer so einfach. Es ist [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Schade, es ist  leider vorbei für unsere Nationalmannschaft. 2.   Die weitere Herausforderung mit einem Nasterstudium ist eine Chance [...]

weiterlesen »


Die Frage nach dem Warum

Immer wieder werde ich von Bekannten und Freunden, aber auch von Arbeitskollegen gefragt, was mich zum Rettungsdienst gebracht hat und [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   In zwei Stunden   werde ich mich mal ein bisschen Sonnens gehen 2.    Bei schönen Sommerwetter esse ich am Liebsten [...]

weiterlesen »


Nachts um Halb Fünf …

Ein typischer Einsatz nachts um Halb Fünf – der „Ottonormalbürger“ denkt hier vielleicht an etwas schlimmes wie einen Herzinfarkt oder [...]

weiterlesen »


Alles Sanitätsdienst

Zur Zeit komme ich wenig zum Schreiben neuer Artikel, da ich ziemlich eingespannt bin. Nicht nur beruflich, sondern auch in [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Es gibt Menschen, die meinen,  sie müssen sich überall einmischen. 2.  Sneaker ist mein Must Have in diesem [...]

weiterlesen »


Anders als erwartet …

Es gibt Einsätze über die man noch öfters nachdenkt, weil sie ebenine andere Wendung nehmen wie gedacht. Ich bin in [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Es hat Spaß gemacht,  mal einen Messeausflug mit lieben Kameraden zu machen. 2.   Über einen geplanten Umzug [...]

weiterlesen »


Mein Blogger Arbeitsplatz

Ich dachte, dass ich euch auch mal meine Arbeitsplätze zeige von denen aus Ich die Artikel und auch meine Einsatzberichte [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Pfingsten bedeutet für mich  einmal wieder über Gott und die Welt nachzudenken. 2.   Manchmal sage ich zum [...]

weiterlesen »


Ein bischen von allen

In den letzten Schichten im Rettungsdienst hatte ich sehr wenig Action, wir haben recht wenig Einsätze gefahren und zudem waren [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Auf jeden Fall werde ich heute mich nicht mehr aufregen (bringt eh meistens nichts). 2.   Gestern gab es [...]

weiterlesen »


Viel Lob und die Selbsteinschätzung

Ich bin ein Mensch der viel über manche Sachen nachdenkt und sich auch gerne mal dabei selbst kritisiert. So bin [...]

weiterlesen »


Lieblingseinsätze mit dem Lieblingsnotarzt

Es gibt Ärzte, die sieht man am besten gar nicht oder ganz selten. Ich habe hier einige Notärzte, mit denen [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Hallo Pollen, ihr dürft gerne wieder verschwinden. 2.  Eigentlich habe ich zuhause genug zu tun um einen Kurzurlaub mit [...]

weiterlesen »


Walter

Zusammen mit einem erfahrenen Rettungsassistenten bin ich an einem Samstag auf dem RTW unterwegs. Mein Kollege fährt gerne mit mir [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Jetzt könnte mein Rücken langsam wieder in Ordnung sein (er zickt aber weiter herum). 2.   Manchmal geht´s ganz [...]

weiterlesen »


Helfer bei einer Typisierungsaktion

Bereits mehrfach habe ich hier auf meinen Blog über die DKMS und die Typisierung als Knochenmark- bzw. Stammzellspender berichtet. Ich [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller an Ostern

1.   Als Kind dachte ich, der Osterhase versteckt alle Eier und Geschenke im Garten. 2.  Ich freue mich über ein [...]

weiterlesen »


Ein Einsatzbericht aus verschiedenen Sichtweisen – die subjektive Sichtweise II

Teil II Die Praktikantin soll auf Anweisung des NA noch den Blutzucker aus der Nadel messen, damit ist sie wohl [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Bevor ich morgens durchstarte, brauche ich dringend einen Kaffee. 2.  Beim Blutabnehmen oder Zugang legen zu verstechen ist [...]

weiterlesen »


Ein Einsatzbericht aus verschiedenen Sichtweisen – die subjektive Sichtweise

Mit ein wenig Verspätung kommt also hier nun mein Beitrag wie ich den Einsatz persönlich empfunden habe. Ich bin also [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Wenn ich gestern in meinen Hauptjob etwas laut geworden bin hatte das einen sehr berechtigten Grund. 2.   Lieber [...]

weiterlesen »


Ein Einsatzbericht aus verschiedenen Sichtweisen

In meiner letzten Rettungsdienstschicht hatte ich eine eigentlich recht ruhige Schicht. Über einen Einsatz hieraus möchte ich jedoch berichten und [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.   Nächste Woche werde ich jeden Tag pünktlich Feierabend machen, will schließlich Biathlon schauen ;-) 2.   Weniger süßes [...]

weiterlesen »


Mal wieder Anzapfen lassen oder auch Thrombozyten-/ Plasmaspende

Bereits vor einigen Jahren habe ich während meines Studiums regelmäßig Thrombozyten, also Blutplättchen gespendet. Nach Abschluss des Studiums war dies [...]

weiterlesen »


Lob vom Notarzt

Letzten Samstag war ich nachts wieder auf dem RTW unterwegs. Bereits vor dem regulären Schichtbeginn wurden wir auf der Wache [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.     Unser Lied für Stockholm interessiert mich sehr wenig. 2.    Leider gibt sehr wenige Menschen, bei denen man meint, dass [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.    Gar nicht in Frage kommt Abnehmen mit Hilfe von irgendwelchen Shakes oder anderen Arzneimitteln. 2.   Ein Geburtstagsgeschenk [...]

weiterlesen »


Alles für den Chirurgen – Fortsetzung

Nach dem Verkehrsunfall und dem Nachgespräch mit den Kollegen und dem Notarzt sollte es für uns bereits wieder weiter gehen. [...]

weiterlesen »


Alles für den Chirugen

Es gibt bei uns Rettungsdienstschichten, da sieht man wirklich keine chirurgischen Patienten, man fährt alles andere durch die Gegend, aber [...]

weiterlesen »


Freitagsfüller

1.    Es könnte so schön sein, wenn  man nicht jeden Tag so früh aufstehen müsste. 2.    Manchmal hofft [...]

weiterlesen »