Die Welt der medizinischen Blogs

Tipps für Frauen: Exfreund.net - Wie Sie Liebeskummer überwinden und den Ex Partner
zurückgewinnen.

Wahnsinnswoche 2019:49

In dieser Woche 170 Patientenkontakte und 8 Terminausfälle. Bis Ende Februar bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe ich also nicht im Angebot.


 

Zu oft kommt es zu Sicherheitspannen, faschen Anschlüssen der Konnektoren und haarsträubenden Beratungsleistungen. Der änd sprach über das Thema mit dem IT-Experten Jens Ernst. https://t.co/0j97bQy1SH

— drproll (@drproll1) December 8, 2019

 


Professor Debatin über Ihre Datenspuren in der FAZ: “Gelingt die flächendeckende Einführung der ePA mit den Daten der Haus- und Fachärzte, Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie der Versicherten selbst, werden erstmals longitudinale Betrachtungen, bezogen auf den einzelnen Patienten, in Echtzeit möglich sein – und das über die bestehenden Sektorengrenzen hinweg.”


Dazu passend ein etwas dystopischer Repost vom 10.3.2007 (ursprünglich auf diekrankheitskarte.de): Die ultragenaue Datenspur

Nachdem nun die Katze aus dem Sack ist (die Kassen verfügen schon seit 2004 über Ihre Krankheitsdaten) stellt sich immer noch die Frage, wieso diverse Krankheitsverwalter so scharf auf die Karte sind. Antwort: die damit verbundene Infrastruktur macht den Zugriff unmittelbar und genau. Eine echte Qualitätsverbeserung also. Allerdings geht es nicht um medizinische, sondern administrative Qualitäten.

Ist aber alles garnicht schlimm, was an der Gesundheitstelematik kritisiert wird, weil die Kassen ohnehin schon fleissig Data-Mining betreiben – nicht heimlich und illegal im Dunkeln, nein, voll legitimiert und befugt durch das SGB V in der Neufassung von 2004. (Das BMG betont ja auch immer, daß die Daten in der Gesundheitstelematik vor unbefugtem Zugriff sicher seien, da alle Interessenten im SGB V befugt wurden oder eben noch werden …)

In selbiger SGB-V-Novellierung wurde auch die Gesundheitstelematik festgeschrieben und ihre Einführung zum 1.1.2006 – und auch ihre Rolle als Vehikel des umfassenden Datenzugriffs. Denn der ist bis dato zwar tatsächlich beunruhigend in seinem Ausmaß, aber eben in der ambulanten Behandlung – solange die Abrechnungen noch über die KV und nicht in Direktverträgen erfolgt – noch drastisch eingeschränkt.

Die Gesundheitskarte wird sowohl die Detailtiefe als auch die Zeitnähe der Daten dramatisch ändern: Die Datenspur wird ultragenau. Schon der Beginn eines Arztbesuchs wird feststellbar sein, denn sobald die Karte gesteckt wird, wird sie im Online-Betrieb “nach Hause” telefonieren und der Krankenkasse signalisieren: Patient X ist heute um 11:37:24.345 Uhr bei Arzt X registriert worden.

Das Lesen von Daten oder das Eintragen einer Diagnose sowie die Speicherung eines eRezepts wird den weiteren Verlauf detailliert verfolgbar machen: von 12:41:57.832 bis 12:47:12.031 Lesen von Diagnosen (–> Wartezeit also >1h, –> Konventionalstrafe für den Arzt).

12:52:42.845 Eintrag einer Diagnose (wieso hat die Diagnosestellung nach dem Lesen so lange gedauert? Bestimmt ein Versuch betrügerisch eine ausführliche Beratung von mind. 10 min Dauer abzurechnen!)

12:55:13.349 Ausstellung eRezept (aha, langsame Signierung des eRezepts — dieser Arzt konnte sich augenscheinlich kein Komfortsignaturgerät mehr leisten –> wahrscheinlich wirtschaftliche Notlage –> gute Ausgangsposition für harte Rabattverhandlungen)

Einlösung des eRezepts für die Medikamente A, B und C in Apotheke Y (holla — wieso so schnell??? Die Gehdistanz sind doch für einen jungen gesunden Menschen 5 Minuten! Das kann der Patient in seinem angeblichen Zustand (aus Medikation abgeleitete Diagnose D) doch eigentlich kaum schaffen!?! –> Betrugsverdacht –> Beauftragen wegen Verdachts auf Verbrechen gegen die Allgemeinheit: Auswertung Handy-Positionsdaten, Sicherstellung sämtlicher Überwachungsvideos im Geo-Koordinatenquadranten [(v,w),(n,m)], Telefon- und E-Mail-Überwachung Patient, Arzt, Apotheker und alle Kontaktpersonen 1. und 2. Grades, Aktivierung der Bundestrojaner in der Elster-SW von Patient und Apotheker sowie im Konnektor der Arztpraxis zur Beweissicherung

Die Kassen sind noch am Üben und verstehen noch nicht in vollem Umfang was alles möglich ist und fühlen sich durch mögliche öffentliche Ächtung auch noch etwas gehemmt … Dass sich das nicht in die falsche Richtung ändert, das ist JETZT sicher zu stellen!


Abschließend als Soulfood noch ein bisschen Mathcore? BLANKFIELD – Goodbye

weiterlesen »

Shut the fridge! Wieviel kostet das?

Es wird Jahresende – in der Apotheke (und beim Arzt auch) haben wir unglaublich viel zu tun.... Besuche meinen Blog für [...]

weiterlesen »


Wahnsinnswoche 2019:47

In dieser Woche 177 Patientenkontakte und 22 Terminausfälle. Bis Anfang Februar bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe ich also nicht [...]

weiterlesen »


Wir müssen mal reden!

Effektive Kommunikation auf der Intensivstation. Ein wesentlicher Punkt erfolgreicher interdisziplinärer Zusammenarbeit ist eine effektive Kommunikation. Der klinische Alltag zeigt aber:  [...]

weiterlesen »


Wahnsinnswoche 2019:46

In dieser Woche 148 Patientenkontakte und 14 Terminausfälle. Bis Anfang Februar bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe ich also nicht [...]

weiterlesen »


SUPPORTENDE WINDOWS 7

SUPPORTENDE WINDOWS 7 Microsoft stellt zum 14. Januar 2020 den technischen Support für das Betriebssystem Windows 7 ein.Deswegen mussen vilele Praxen [...]

weiterlesen »


Wahnsinnswoche 2019:45

In dieser Woche 153 Patientenkontakte und 19 Terminausfälle. Bis Anfang Februar bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe ich also nicht [...]

weiterlesen »


Wahnsinnswoche 2019:44

In dieser Woche 102 Patientenkontakte und 11 Terminausfälle an drei Tagen. Bis Ende Januar bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe [...]

weiterlesen »


Das letzte Rezept

Das war ein … interessantes Telefongespräch, das ich da mit dem Arzt hatte. Es ging um einen... Besuche meinen Blog für [...]

weiterlesen »


Sichern und weitersuchen?

Vor Jahren bei uns in der Drogerie: Betriebsleiter Urs sucht einen Lehrling, damals hatten wir noch... Besuche meinen Blog für den [...]

weiterlesen »


Wahnsinnswoche 2019:43

In dieser Woche 143 Patientenkontakte und 16 Terminausfälle. Bis Ende Januar bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe ich also nicht [...]

weiterlesen »


Bewerbung für Lehre und Praktikum

In der Schweiz herrscht allgemein ziemlich akuter Lehrkräftemangel – ja, das hat mich auch... Besuche meinen Blog für den vollen Text [...]

weiterlesen »


Zu viel bezahlt in der Apotheke?

Es titelte die 20 Minuten vorgestern: „Ärger über Apotheken-Rechnung –... Besuche meinen Blog für den vollen Text oder folge dem Blog [...]

weiterlesen »


Wahnsinnswoche 2019:42

In dieser Woche 156 Patientenkontakte und 19 Terminausfälle. Bis Weihnachten bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe ich also nicht im [...]

weiterlesen »


Wahnsinnswoche 2019:41

In dieser Woche 178 Patientenkontakte und 22 Terminausfälle. Bis Weihnachten bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe ich also nicht im [...]

weiterlesen »


Podcast – “Chaosdienste”

Überlebensstrategie in 6 Schritten. Diese Dienste hat wohl jeder schon erlebt: Aufnahmen, kritische Patienten, volle Wartezimmer und dezimiertes Personal. Eine [...]

weiterlesen »


Wahnsinnswoche 2019:40

In dieser Woche 223 Patientenkontakte und 18 Terminausfälle. Bis Mitte Dezember bin ich ausgebucht. Kurzfristige Folgetermine habe ich also nicht [...]

weiterlesen »


Unterwegs in Portugal

Sind grad unterwegs in Portugal. Wer uns folgen möchte kann das... Besuche meinen Blog für den vollen Text oder folge dem [...]

weiterlesen »


Deutsches Arztportal: Umfrage: Ein Viertel der Ärzte will keine Wirkstoffverordnungen ausstellen

Wirkstoffverordnungen würden Apothekern in vielen Fällen das Leben leichter machen, weil sie sich so manche Rücksprache mit dem Arzt ersparen [...]

weiterlesen »


Ludwig sieht Zeit für Neuanfang in der Drogenpolitik

Berlin – Die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, will neue Ansätze in der Suchtpolitik angehen und damit… Lesen Sie [...]

weiterlesen »


Kostenlose Informationsbroschüren: Kosmetik

Normale Kosmetik ruft bei immer mehr Menschen Allergien hervor. Bei betroffenen Menschen bewirkt Kosmetik genau das Gegenteil wofür man es [...]

weiterlesen »


Retrospektive Kohortenstudie: Rezidivrisiko des Melanoms

Zur Inzidenz des Melanoms und zu den damit verbundenen Überlebensraten gibt es zahlreiche Studien, doch Unter­suchungen zum Wiederauftreten des Melanoms [...]

weiterlesen »


Was Legionellen so gefährlich macht

Bakterien der Art Legionella pneumophilia, Verursacher der Legionärskrankheit, setzen Hunderte Enzyme frei, um zelluläre Prozesse zu kontrollieren und das Immunsystem [...]

weiterlesen »


Schwereres Asthma durch Veränderungen in den Bronchien

DGP – Durch die andauernden Entzündungsprozesse bei Asthma kommt es zu Veränderungen in den Atemwegen. Dazu können auch Bronchiektasien gehören, [...]

weiterlesen »


Florida: Pickel am Po – Eine US-Amerikanerin stirbt an bakterieller Infektion

Eine 50-jährige US-Amerikanerin kehrte aus dem Florida-Urlaub zurück – mit einem Pickel am Po. Zunächst keine Besonderheit. Der Pickel begann [...]

weiterlesen »


Allergologen warnen: Austausch von Adrenalin-Auto-Injektoren gefährdet Patienten

Schwere allergische Reaktionen nehmen in allen Altersgruppen zu. Gerade bei Kindern sind Krankenhausaufnahmen wegen Anaphylaxien in den letzten zehn Jahren [...]

weiterlesen »


Mastzellen zur Abwehr von Bakterien bei Wundinfektion aktivieren

Immer mehr Bakterien sind gegen Antibiotika resistent, was die Therapie bei Wundinfektion schwieriger macht. Die körpereigenen Mastzellen könnte hier helfen. [...]

weiterlesen »


Hautpflege in der kalten Jahreszeit

Neigt sich der Sommer unweigerlich seinem Ende zu, gilt es nicht nur an wärmere Bekleidung zu denken. Auch die Haut [...]

weiterlesen »


Haut: Mortalität bei Plattenepithel-Ca sinkt

Das Risiko, an einem metastasierten Plattenepithel-Ca der Haut zu sterben, ist für Patienten in den vergangenen 40 Jahren um 70 [...]

weiterlesen »


Wer Cosentyx, Kyntheum oder Taltz nimmt, sollte auf seinen Darm „hören“

Wer eines der Medikamente nimmt, die gegen das Interleukin-17 wirken, sollte bei Darm-Problemen hellhörig werden und mit seinem Arzt sprechen. [...]

weiterlesen »


T-Helferzellen: Förderung für neuen Ansatz gegen Atherosklerose

Impfen gegen Herzinfarkt? Für seine Forschung zur Atherosklerose erhält Dr. Dennis Wolf aus Freiburg eine Förderung des Europäischen Forschungsrats. Lesen [...]

weiterlesen »


Home remedies for peeling skin on the face

Sunburn, dry skin, reactions, and skin conditions can all cause peeling skin on the face. Here, we look into these [...]

weiterlesen »


Implantate, Hebammen- und Psychotherapeutenausbildung: Spahn verteidigt Reformpläne

Berlin – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat heute Mittag – Stunden bevor die Reformen für ein Implantateregister,… Lesen Sie weiter [...]

weiterlesen »


Impressionen: Jens Spahn beim Deutschen Apothekertag

Jens Spahn spricht auf dem Deutschen Apothekertag und stellt sich im vollen Saal den kritischen Fragen der Apotheker. Impressionen von [...]

weiterlesen »